Alternative  FOTO APP    z.B.  Pro Cam X

Im Unterschied zu den meisten anderen Kameras lassen sich auf Handys

unterschiedliche Kameraprogramme installieren.

 

✓ Belichtung kontrollieren (Wert speichern / einstellen)

✓ Kontrollieren Sie den Weißabgleich

✓ Manuelle ISO *

✓ Manueller Fokus *

✓ Manuelle Verschlusszeit *

✓ Intervalometer   Zeitraffer              ( Aufnahmeabstand   1 sec   bis   2 Std  )

✓ Serienbildmodus                          ( Burst  2 – 20 Bilder  )

✓ Benutzerdefinierte Video-Bitrate einstellen

✓ Echtzeitfilter / Farbeffekt

✓ Geotagging

✓ Anti Shake

✓ RAW + Jpeg

 

Burst-Modus

Als Burst-Mode oder Serienbild-Modus wird eine Funktion bezeichnet, dank der   Kameras und Smartphones mehrere Fotos in rascher Abfolge aufnehmen. In der Regel verfügen die Geräte über spezielle Einstellungen, jedoch wird auch ein ähnlicher Effekt erzielt, indem Sie den Auslöser schnell nacheinander betätigen. Meist findet der Burst-Modus bei rasant bewegenden Motiven Verwendung, wie in der Sport- oder Tierfotografie. So wählen Sie nach dem Shooting die beste Aufnahme einer Serie oder arrangieren mehrere Fotos zu einer Bewegungsstudie.

Möchten Sie beispielsweise während eines Fußballspiels den Elfmeterschuss festhalten, nutzen Sie den Burst-Mode:

So nehmen Sie bereits Bilder auf, bevor die entscheidende Szene passiert und haben dank Serienbild-Modus die Gewissheit, den entscheidenden Moment einzufangen.

Die meisten Spiegelreflexkameras nehmen im Burst-Modus 3 bis 8 Bilder pro Sekunde auf, High-End-Modelle wie die Lumix DMC-GH4 von Panasonic erreichen auch schnellere Werte von bis zu 12 Bildern pro Sekunde.

 

Auch Smartphones verfügen über einen Burst-Modus und nehmen bis zu 10 Bilder in Folge auf.

 

 

 

Intervall Aufnahmen

Von 1 sec bis 2 Stunden   Abstand                   

Timelaps  (Zeitraffer) 

Wolkenaufnahmen

machen wir mit ca. 2 sec.  Abstand.

 

 

Zusammengestellt werden sie mit

DIA Schauprogrammen wie Z.B.

Aquasoft oder Picasa.

Für  10 sec Video mit 30 Frames

( Bilder pro sec )

brauchen wir 300 Aufnahmen.

 

 

 

 

Zeitlupe

Das Gegenteil vom Zeitraffer und deshalb brauchen wir hier auch mehr Aufnahmen pro Sec.

Eine " normale " Videoaufnahme geben wir mit 30 Bildern (Frames) pro Sec. wieder.

So entsteht für unser Auge eine flüssige Bewegung.

Für eine langsamere Bewegung brauchen

wir also mehr Bilder.                                                                            Zeitlupe  Video

Die Einstellungen sind bei einer GoPro

z.B. 60,  90  oder 120 Bilder.

Eine Huawai schaft da bis zu 900 Bilder

allerdings nur wenige Sekunden.

 

 

 

 

360°-  Fotos

mit einem Smartphone erstellen (Street View)

   

Öffnen Sie die Street View App Street View.

    Tippen Sie auf das Symbol "Erstellen" Foto hinzufügen.

    Tippen Sie rechts unten auf das Kamerasymbol Foto aufnehmen.

    Nehmen Sie eine Serie von Fotos auf. Immer auf den gelben Punkt halten bis das Einzelbild gemacht wurde.

    Tippen Sie unten auf das Symbol "Fertig" Fertig.

    Ihr 360°-Foto wird zusammengefügt und hochgeladen  und unter dem Tab "Privat" auf Ihrem Smartphone gespeichert.

 

Huawai P30 pro  ( 2019 beste Handykamera )

 

Der Pixel­ pitch beträgt 1,01 µm  !

 

Das P30 Pro arbeitet mit Rot, Gelb und Blau statt mit Rot, Grün und Blau, die in Sensoren mit konventionellen Bayer­ Filtern im Einsatz sind. Die neue Farb­kombination soll laut Huawei die Lichtempfindlichkeit des Sensors er­höhen.

 

Mit f 1,6/ 5,56 mm (27 mm KB) hat die Optik zudem eine größere Blendenöffnung als das P20 Pro und ist bildstabilisiert.

Im zweiten Modul, der Ultraweitwinkel­kamera mit f 2,2/ 2,34 mm (16 mm KB) steckt ein 20­-Megapixel­-Sensor mit konventioneller Farbbelegung. ( RGB )

Dieses Modul kommt ohne Bildstabilisator aus.

Die dritte Einheit enthält wiederum eine Besonderheit:  

nämlich eine Optik mit  f 3,4/14,46 mm,

also mit satten 125 mm KB!    

Dieses Tele ist liegend im Gehäuse eingebaut,

weil die Gerätetiefe sonst nicht ausreicht.

Das Licht wird über ein Prisma umgelenkt, und das

Objektiv ist mit einem Bildstabilisator ausgestattet.

 

Der Sensor ist 1/4­Zoll groß ( 6,35mm)

und löst mit 8 Megapixeln auf.

 

 

 

 

 

 

Neben den drei Fotokameras findet sich auf der Rückseite des P30 Pro ein ToF­-Sensor,

ToF: Die englische Abkürzung „Time of Flight“ wird mit dem deutschen Begriff „Laufzeitverfahren“ übersetzt. 

Mit einer solchen Infrarotkamera kann man dann Tiefeninformationen sammeln,

die sich unter anderem für VR-­Anwendungen eignet. (Virtual-Reality) 

Durch die zusätzlichen Tiefeninformationen wird ToF z.B. für den  Bokeh-Effekt“ eingesetzt.

Als Front­kamera dient ein 32­-MP-­Modul mit f2/3,36 mm (17,8 mm KB) .

Der  Pro-­Modus bietet viele Einstellmöglichkeiten   und die Bilder können im DNG­-Format gespeichert werden.

Die 40 Megapixel lassen sich bei Huawei auch im ganz normalen Automatik-Modus anwählen, nicht nur im Pro-Modus der Kamera-App.

Gespeichert werden dann satte 7.296 x 5.472 Pixel.

Als JPEG komprimiert haben diese pro Bild nur rund 8 MByte,  als DNG satte 78 MByte.   

Bei 16 GB Speicherkarte sind das 200 oder 2000 Bilder.

FOTO-KREATIV

Guido Santi

www.FOTO-KREATIV.de

Mail:  santi@foto-kreativ.de

Tel.: 07143 469991

Mobil: 0173 4920888

 

© 2023 by PRETTY GAL. Proudly created with Wix.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now